Logo des Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Bedarfsplanung
Referenzen
Projektbeispiele

Niederschlag-Abfluss-Modell Sülz

 
 

Beschreibung: Eines der größten Projekte mit Blick auf hydrologische Berechnungen ist die Erstellung eines Niederschlag-Abfluss-Modells im Einzugsgebiet der Sülz gewesen. Hier, im Nebenfluss der Agger, kommt es seit Jahren immer wieder zu starken Überschwemmungen. Im Januar 2011 drohten im Unterlauf des Gewässers sogar die Deiche zu überströmen. Um die bestehende Situation und die Auswirkungen von künftigen Erweiterungsgebieten beurteilen zu können, wurde das Ingenieurbüro Reinhard Beck vom Aggerverband beauftragt, ein NA-Modell für das System aufzustellen und entsprechende hydrologische Untersuchungen durchzuführen. „Eine Besonderheit war auf jeden Fall das große Einzugsgebiet von mehr als 245 km² sowie die Tatsache, dass wir extrem viele vorhandene Datensätze übernehmen, anpassen und in unser Modell mit aufnehmen mussten“, sagt Volker Gursch, der das Projekt für das Ingenieurbüro geleitet hat. Die Herausforderung dabei war der hohe Detaillierungsgrad im Modell wie die zahlreichen zum Teil sehr kleinen Einleitungsstellen, die abgebildet werden sollten. Weiterer Knackpunkt: die Kalibrierung des Modells. Denn das große Einzugsgebiet wird in der Realität ungleichmäßig überregnet. „Die Kunst bestand darin, aus den zur Verfügung stehenden Niederschlagsaufzeichnungen diesen Effekt möglichst gut zu modellieren.“ Immer wieder wurde mit Korrelationsanalysen geprüft, ob die Modellannahmen wirklich stimmen. Auch unterschiedliche Landnutzungen und Bodenkarten flossen in das Modell ein. „Erst als alle Modelleinstellungen gepasst haben und hinreichend geprüft worden sind, sind wir in die Langzeitsimulation gegangen“, sagt Gursch. Indem ausschließlich hydrologisch unabhängige Ereignisse betrachtet wurden und für jedes Jahr der höchste Wert herausgesucht wurde, konnte schließlich eine Statistik für HQ100 erstellt werden – also das Hochwasser, das nur alle 100 Jahre auftritt. „Diese von uns ermittelten Daten bilden nun die Grundlage, um damit das hydraulische Modell zu füttern und weitere wichtige Berechnungen durchzuführen.“
 

Auftraggeber: Aggerverband


Beauftragte Leistung:
Modellaufbau für Pnat-, Ist-, und Prognose-Zustand, Modellkalibrierung, Langzeitsimulationen, hydrologische Untersuchungen, Ermittlung der Abflüsse an diversen Modellknoten

Details: 

 

Planungszeitraum: 06/2011 – 08/2012

Trennlinie-blau-2015

Kontakt:
  

 
 
Mitarbeiter

Diplom-Ingenieur
Volker Gursch
Tel.: 0202 - 24678-15
E-Mail: gursch@ibbeck.de

Logo
Ingenieurbüro Reinhard Beck GmbH & Co. KG
Kocherstr. 27 
D-42369 Wuppertal 
Tel.: +49 (202) 24678-0 
Fax : +49 (202) 24678-44 

E-Mail:  info@ibbeck.de
Internet: www.ibbeck.de 
  
Wir sind Mitglied:
Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V
Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen
Verband Beratender Ingenieure
Landesverband BWK-NRW e.V.